Erlebe mit dem Fairy-Vibrator deine intensivsten und befriedigendsten Orgasmen

Fairy vibrator Fairy Mini vibrator Fairy Charge vibrator

Fairy
Turbo

Fairy
Mini

 Fairy Charge

Weltweit als der kraftvollste Vibrator bekannt Mehr Kraft in einem handlicheren Format Kraftvoll, noch handlicher und ohne Kabel

Bestellen

Bestellen Bestellen

Weltweit finden Frauen den Fairy besser als andere Wandvibratoren

Fairy Vibrators

Ich wette, dass du diese Seite gefunden hast, weil dir eine Freundin über den Fairy-Vibrator erzählt hat. 🙂

Und das können wir ihr natürlich nicht übel nehmen. Im Gegenteil, je mehr Frauen diesen Vibrator kennenlernen, desto besser.

Love Merci

Der Fairy kommt aus Japan. Das Unternehmen Love Merci hat diesen Vibrator entwickelt, um den steinalten und plumpen Hitachi Magic Wand vom Thron zu stürzen und laut einer überwältigenden Mehrheit an Frauen, die beide Vibratoren benutzt haben, ist ihnen das auch sehr sicher gelungen.

Love Merci hat einen eigenen Adult Shop in Tokio, in dem sich sagenhafte fünf randvoll bis unters Dach gefüllte Etagen mit Toys hoher Qualität befinden. Und die Fairy-Vibratoren sind einer ihrer Bestseller.

Achte auf Imitationen!

Du wirst in vielen Webshops Wandvibratoren finden, die dem Fairy-Vibrator sehr ähnlich sehen, entweder farblich oder in der Form. Doch sei gewarnt, auch wenn ein Vibrator dieselbe Form hat und “Fairy” im Titel des Produkts steht – es sind Imitationen des Vibrators im Umlauf. Unter dem Gehäuse befinden sich dann häufig billigere Einzelteile, die nicht gut oder überhaupt nicht auf ihre Nachhaltigkeit getestet wurden.

fairy-logo-rose fairy-logo-roze fairy-logo-paars fairy-logo-licht-paars

Wie erkennst du einen echten Fairy? Der offizielle Fairy-Vibrator hat immer eine weiß/rosa oder weiß/violette Farbzusammensetzung. Es gibt offizielle schwarze Fairys, doch sie sind so gut wie nicht erhältlich. Deshalb sind 99% aller schwarzen “Fairy”-Vibratoren Imitationen. Außerdem ist der Vibrator mit dem Wort Fairy in der typischen, kursiven Schrift und/oder der Abbildung der Fee versehen.
Die Vibratoren haben ein Scrollrad (wie bei einer Computermaus) oder einen Schiebeschalter, um den Vibrator zu bedienen. Die Immitationen haben oft “lose” Knöpfe. Die offiziellen Fairy-Vibratoren sind in der großen Abbildung ein Stück weiter oben zu sehen.

Verschiedene Modelle

Der Fairy Original war das erste Modell, dass um 2007 auf den Markt kam. Durch die positiven Nutzererfahrungen wurde mit sehr schnell eine große Anzahl verkauft und er ist seitdem der Favorit vieler Frauen. Aber auch für ihre Partner, denn auch für Single-Männer und für Paare bewirkt der Fairy Wunder.

Mit dem Fairy Mini wurde der Vibrator noch handlicher. Anschließend kam auch der Fairy Charge auf den Markt, für alle, die lieber einen Vibrator ohne Kabel haben möchten.

Der Fairy Mini Mini und der Pocket Mini kamen anschließend auf den Markt. Diese Vibratoren hatten keine Griffflächen aus Gummi, wie ihre Vorgänger. Der Mini Mini muss nicht mehr in die Steckdose und nutzt ein externes Batteriegehäuse für 6 AA-Batterien. Der Pocket Mini war lange Zeit das kleinste Mitglied der Familie, bis seine neue Schwester herauskam.

Der Fairy Baby passt wirklich in deine Hosentasche und sicher in jede Handtasche, ideal, wenn du dich draußen einmal zurückziehen und dir einen Moment für dich gönnen willst. Zusammen mit dem Fairy Baby natürlich.

Das sind die sechs Modelle der Fairy-Reihe. Manchmal ist im Ausland noch ein schwarzer Fairy oder ein Fairy Bullet zu finden. Doch sie sind hier beinahe nicht erhältlich und wir haben die Echtheit dieser Modelle noch nicht bestätigen können.

Auch als “Massagegerät” geeignet

Für prüdes Volk und Ladenketten, die sich selbst zu fein finden, einen Vibrator zu verkaufen, gibt es die “Massagegeräte”. Das schöne am Fairy ist, dass der Vibrator auch wirklich als Massagegerät geeignet ist. Durch die Leistung der Vibratoren aus der Serie kannst du tatsächlich schmerzende Muskeln damit massieren, weil die Schwingungen tief in deinen Körper eindringen.

Nach dem zu urteilen, was wir in den Benutzererfahrungen gelesen haben, sagt jeder, dass es ein tolles Massagegerät ist, aber dass sie den Fairy letztendlich doch zu 100% als Vibrator benutzen.
Fairy Vibrator oder den Hitachi Magic Wand?

Der Hitachi Magic Wand ist bereits seit der Siebzigerjahre auf dem Markt und hat sich seine Sporen als Massagegerät verdient, aber vor allem als besonders kraftvoller Vibrator, der selbst für Frauen, die nicht oder sehr schwer kommen, eine perfekte Lösung darstellte. Die Vibrationen sind so kraftvoll, dass du eigentlich deine Kleidung nicht einmal ausziehen musst, um einen Höhepunkt mit dem Hitachi zu erreichen Hitachi stellt auch Werkzeuge und andere Produkte für Konsumenten her und hat 2013 beschlossen, den Hitachi Magic Wand in Original Magic Wand umzubenennen.

Jahrelang hatte Hitachi ein Monopol auf den kraftvollsten Vibrator. Es war ein großes, plumpes Teil, aber es funktionierte wahnsinnig gut. In den Neunzigerjahren und zu Beginn dieses Jahrhunderts kamen mehrere Spieler auf den Markt. Darunter war seit 2007 auch Love Merci mit ihrem Fairy-Vibrator.

Der Nachteil des originalen Hitachi ist, dass er nur drei Einstellungen hat: aus, niedrig und hoch. Der Fairy Orignial ist dagegen stufenlos einstellbar, genau wie verschiedene andere Fairy-Modelle. Außerdem bietet der Fairy mehr Leistung. Sowohl der Magic Wand als als auch der Fairy haben Adapter, jedoch sind diese für den Fairy in den Niederlanden viel schwieriger erhältlich als für den Hitachi, der bereits länger auf dem Markt ist.

Seit einiger Zeit sind auch der Magic Wand II oder der Europe Magic Wand II erhältlich. Sie scheinen eine Aktualisierung des originalen Hitachi Magic Wand zu sein, mit einer längeren Schnur und insgesamt sechs verschiedene Stufen.

Erfahrene sagen regelmäßig, dass der Magic Wand etwas “schwerere” Schwingungen bietet. Er klopft sozusagen etwas kräftiger, und dass der Fairy sehr intensive, aber “kleinere” Schwingungen produziert. Dies äußert sich auch im Geräusch, das diese Wandvibratoren produzieren. Der Vergleich mit einer Biene, die brummt und einer Mücke, die summt ist ganz passend. Natürlich musst du dich, was den Vibratortyp betrifft, ganz auf deine persönlichen Vorlieben verlassen.